Faszienbehandlung biodynamisch

Ich wende bei der Faszienarbeit vorrangig jene Methode an, die das Bindegewebe gerade benötigt.

Ist z.B. die Muskulatur sehr verhärtet und verklebt, setze ich Methoden aus der chinesischen Medizin ein, wie Schröpfen und Gua Sha, weil bei dieser Vorgangsweise  das verhärtete Gewebe wieder durchblutet und Verklebungen im Gewebe gelöst werden .

 

Bei massiver Stagnation des Qi und Blutes, ist es sinnvoll blutig zu schröpfen, das heißt "giftige Säfte" aus dem Blut auszuleiten, die  den Körper und Lebensenergie blockieren.

 

Die besten Heilungserfolge der Faszien, habe ich mit der Craniosacralen Biodynamik gemacht, da diese Methode das vielschichtige Bindegewebe mit deren Flüssigkeiten auf allen Ebenen ausbalanciert.