Gua Sha | Schröpfen | Moxen

Gua Sha

Gua Sha ist eine alte chinesische Behandlungsmethode, bei der mit einem stumpfen Schaber über die Haut geschabt wird. So wird die Durchblutung gefördert und Schadstoffe werden aus dem Bindegewebe ausgeleitet. 

 

Gua Sha hilft bei:

 

  • akuten und chronischen Schmerzen
  • Verspannungen
  • Asthma
  • Gastritis
  • Cervicalsyndrom
  • Lumbalgien
  • Tennisarm
  • Schulterschmerzen
  • Erschöpfung

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine sehr wirkungsvolle Methode, um Verspannungen im Körper zu lösen und Schadstoffe auszuleiten. 

 

Dabei setze ich Gläser auf Ihre Haut, in denen ein leichter Unterdruck erzeugt wird. Die Haut wird so ein wenig in das Glas gezogen und dadurch strömt vermehrt Blut in den geschröpften Bereich. Verspannungen und Schmerzen werden durch die verstärkte Durchblutung gelindert.

 

Das Schröpfen ist ein sehr altes Heilverfahren, dass bei zahlreichen Erkrankungen eingesetzt wird.

Moxen

Bei der Moxa-Therapie verwende ich eine Moxa-Zigarre aus heilenden Kräutern dazu, um einzelne Akupunkturpunkte an Ihrem Körper sanft zu erwärmen. Dadurch kommt die Energie im Körper wieder in ihren natürlichen Fluss.

 

Dieses alte Heilverfahren stammt aus China und ist ideal nach chronischen Erkrankungen und auch bei Erkrankungen der Atemwege wie z. B. chronischer Bronchitis oder Asthma.